SEILSPRINGEN

Ein Sprungseil gehört in die Sporttasche eines jeden Boxers – auch eines Fitness-Boxers.
Ohne dieses Sprungseil ist ein Fitness-Boxtraining gar nicht vorstellbar.
Es ist das Trainingsgerät zur Schulung der Koordination und Verbesserung von Ausdauer und Beinkraft.
Zusätzlich zum offensichtlichen körperlichen Nutzen macht Seilspringen Spaß
Aber bitte Geduld, es sieht leichter aus als es für den Newcomer ist.
Das Seilspringen ist eine wirksame Methode für das Verbessern der Kondition und Koordination.
Wenn du vorher nie Seil gesprungen bist, wird dich eine neue Herausforderung erwarten.
Das Seilspringen kann einen Anfänger sehr frustrieren.
Du wirst das Seilspringen nicht über Nacht beherrschen.
Es erfordert Zeit und Praxis.
Zuerst erlernen, dann belasten
Wenn Du noch nie Seil gesprungen bist so ist es wichtig zuerst die richtige Technik zu erlernen und danach das Seil als Konditionswerkzeug zu verwenden.
Beginne mit geschlossenen Beinen, bei jeder Drehung das Seil mit kleinen, flachen Sprüngen zu überspringen.
Versuche mit einem Bein das schwingende Seil mehrmals zu überspringen, wechsle danach auf das andere Bein und wiederhole die Sprungübungen.
Wechsle während des Seilspringens in immer kürzeren Abständen von einem Bein zum anderen und springe abwechselnd auch mit beiden Beinen.

Arten des Seilspringens.
Es gibt endlose Muster und Arten.
Das Laufen am Platz mit dem Seil ist eins der einfachsten Muster zum Erlernen.
Du läufst am Stand und hebst die Knie mit jeder Umdrehung des Seils an.
Diese Art der Seilarbeit ist einfach zu erlernen, und ausgezeichnet für die Konditionierung.

Doppelte Übersprünge sind ein anderes populäres überspringendes Muster.
Um doppelte Übersprünge durchzuführen, machst du zwei Drehungen mit dem Seil für jeden Sprung. Halte die Füße zusammen um mit beiden Füßen gleichzeitig springen.
Diese Art des Überspringens ist schwieriger zu erlernen.

Kicksprünge
Springe abwechselnd auf dem linken und rechten Bein, kicke dabei das andere Bein nach vorne.
Nach jedem einbeinigen Sprung mache auf jedem Bein einen Zwischensprung.

Knee-Lift-Sprung
Springe abwechselnd auf dem linken und rechten Bein, ziehe dabei das Knie vom anderen Bein vorne hoch.
Nach jedem einbeinigen Sprung mache auf jedem Bein einen Zwischensprung.

Seitwärtssprung
Springe abwechselnd nach rechts und links. Halte dabei die Beine geschlossen, die Füße sind parallel.

Schrittsprung
Springe ständig im Wechsel in die Schrittstellung

Grätschsprung
Grätsche beim Springen die Beine in der Luft und lande in dieser Position wieder auf dem Boden. Springe wieder ab und schließe die Beine wieder und lande in dieser Position (Jumping Jack).

Kreuzsprung
Kreuze und grätsche die Beine in der Luft und lande in der jeweiligen Position auf dem Boden.
Beim Kreuzen nimm abwechselnd das rechte und das linke Bein nach vorne.

Kreuzen der Arme
Kreuze die Arme beim Schwingen des Seils vor dem Körper möglichst schnell und weit zur jeweils anderen Seite, damit das Seil ausreichend lang zum Überspringen ist.
Führe die Arme wieder zurück, wenn sich das Seil kurz hinter dem Kopf über dem Körper befindet. Dann erfolgt wieder ein Grundsprung.