BOXTRAINING
Boxtraining

Warum Boxtraining?
Das Boxtraining soll die Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit erhöhen.
Obgleich Box-Workouts grausam und intensiv sein können, ist es die Belohnung wert.

Inhalte eines Boxtrainings:
Seilspringen:

Diese populäre Form des Cardiotrainings verringert dein Körperfett, bereitet Spaß und ist ein intensives Workout.

Schatten-Boxen:

Wird häufig zum Warm up durchgeführt.
Verbesserung der Technik und Bewegungsabläufe.

Sandsack:

Das Training am Sandsack verbessert einige Fähigkeiten, sie werden nachstehend aufgeführt.

Aerobe Ausdauer erhöhen:

Das Workout am Sandsack mit maximaler Intensität erhöht deine aerobe Ausdauer.
Während der Runden solltest Du den Sandsack mit maximaler Schlagfrequenz bearbeiten.

Schlagkraft erhöhen:

Der schwere Sandsack ist das vollkommene Werkzeug für Boxer, um an ihrer Schlagkraft und Technik zu arbeiten. Anfänger können erlernen, mit korrektem Körpereinsatz, wie Schulter, Arm, Oberkörper, Taille und Bein zum Schlagen zu nutzen.
Beachte, dass die Energie zuerst von den Beinen kommt.

Koordination verbessern:

Schlagkombinationen und das Mitbewegen zum pendelten Sandsack, helfen Dir Deine Koordination zu verbessern.

Box-Technik verbessern:

Versuche Deine Position und Deine Schläge zu vervollkommnen, wenn Du auf den Sandsack schlägst.

Form verbessern:

Das Training am Sandsack ist eine ausgezeichnete Trainingsform um überschüssiges Körperfett verbrennen.

Kraftraining:

Die Ausbildung mit Gewichten erhöht deine Stärke und Muskelgröße.
Boxer müssen sich auf Übungen konzentrieren, die praktisch den gesamten Körper bearbeiten.

Lauftraining:

Ausdauerläufe zur Verbesserung der aeroben Ausdauer
Intervallläufe zur Erhöhung der anaeroben Ausdauer
Gymnastik und Stretching zur Verbesserung der

Beweglichkeit
Elastizität von Muskeln, Sehnen und Bänder
Regenerationsfähigkeit




Boxkurs